Wracktauchgang

Wracktauchgang Abu Ghusun und Hankorab Beach

Bei diesem Ausflug  ging es mit dem Auto / Minibus nach Süden in das Naturschutzgebiet Wadi Gemal.

Während der Fahrtzeit von ca. 1 Stunde bekamen wir eine beeindruckende Landschaft und manchmal auch frei lebende Kamele zu sehen.

Angekommen am Strand von Abu Ghusun wartete als besonderes Highlight ein wunderschöner Wracktauchgang auf uns.

Die SS Hamada war ein Küstenfrachter mit einer Länge von 65 Metern, sie verunglückte am 29. Juni 1993 in schwerer See vor der ägyptischen Küste im Wadi Gemal Nationalpark.

Das Wrack liegt in zwei Teile zerbrochen direkt am flach abfallenden Riff von Abu Ghusun in einer Tiefe zwischen 10 und 18 Metern auf Sandgrund.

Der Frachter ist mittlerweile schön bewachsen und dient den verschiedensten Meereslebewesen als neues Zuhause.

Einige Teile des Wracks wie z.B die Brücke, der Maschinenraum und der Laderaum können recht einfach betaucht werden.

Nach dem Tauchgang fuhren wir zurück nach Norden und verbrachten den Nachmittag mit einem Picknick an dem wunderschönen Strand Hankorab Beach, der mit seinem glasklaren Wasser zum Schnorcheln und Entspannen einlädt.